google Werbung

Freitag, 30. Dezember 2016

Jahresrückblick Funding Circle (ehemals Zencap)

Noch vor einem Jahr war ich mit meinen Investitionen bei zencap sehr zufrieden und sah in dieser Anlageform eine relativ attraktive Anlagemöglichkeit zumindest innerhalb Deutschlands. Leider hat sich das Bild seither völlig gedreht. FC bestätigt nun auch, dass es in D nicht möglich zu sein scheint, eine attraktive P2P-Plattform zu betreiben.

Zum einen reiht man sich absolut in die hier verbreitete technische Unfähigkeit ein. An der Plattform werden Fehler prinzipiell erst mal gar nicht verbessert. oder überhaupt erst erkannt. Das sind zum Teil eher kosmetische Probleme, wie z.B. hier:

Nix "Gesamt". Das ist die noch ausstehende Summe. Und das nun seit etwa einem Jahr. Nicht so tragisch, aber durchaus kein Einzelfall.

Auch ist die Anzeige auf der Webseite bei Buchungen nicht konsistent. Je nach Menüpunkt ist eine Buchung schon ausgeführt, oder eben noch nicht. Zuordnungen von Buchungen sind daher prinzipiell erst mit einigen Tagen Verzögerungen möglich.

 FC ist sehr zurückhaltend, was die Eintreibungen von Krediten betrifft. Da lässt man Kredite über ein Jahr im Status verzögert. Das geht gar nicht.


Das Angezeigt ist zudem immer noch nicht die ganze Wahrheit. Auch heute noch - am 30. und viele Tage nach der Auszahlung der Dezemberrate - fehlt die Anzeige der in diesem Monat erstmals nicht geleisteten Zahlungen.

Und davon gibt es jede Menge. Aktueller Stand (nach der jüngsten Informationsmail von FC):


Wie man sieht, sind die Verzüge inzwischen mehr als beträchtlich. Und viele davon sind auch schon lange in Zahlungsschwierigkeiten. Hier eine Rendite von über 5% p.a. anzugeben scheint mir doch grob irreführend.

Bei Zinsen ist FC stets großzügig zu Lasten der Investoren. Für verspätete Zahlungen jeder Art, egal ob eine Rate erst nach Monaten nachbezahlt wird oder eine vorzeitige Rückzahlung dann doch nicht so vorzeitig kommt wie geplant, der Kreditnehmer zahlt keine Zinsen für diesen Zeitraum und der Investor geht leer aus. Diese Arte der Abrechnung ist absolut ungewöhnlich. Und das läooert sich.

Weiterhin sind keinerlei Statistiken über die globalen Anlagezahlen veröffentlicht. Die Versprechungen dies zu tun, gibt es seit weit über einem Jahr. Ehrlich gesagt, würde ich an deren Stelle mich auch sehr bedeckt halten. Zwar kann man (siehe o.a. IRR-Wert) die Zahlen durchaus als toll verkaufen. Allerdings sind manche Anleger durchaus kritisch und durchschauen solche Zahlenspielchen meist schneller und besser, als die PR-Sprezialisten selbst.

FC war mit Abstand die am schlechtesten performende meiner Anlage im abgelaufenen Jahr mit einer deutlich negativ zu erwartender Rendite. Ich kann momentan keinen Grund erkennen, warum das besser werden sollte. Von daher freue ich mich weiterhin über jeden Euro, der überhaupt zurückfließt und nutze eine Reihe von deutlich besseren Anlageplattformen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen